Deutsch - WebDjs Italo Disco

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deutsch

Specials > Interviews > Savage
by Zeljko Vujkovic 

Zeljko: Geehrter Herr Zanetti. Mein Name ist Zeljko, ich bin von Kroatien, und ich bin Schriftsteller für die Musik Zeitschrift Final Impact. Es ist mir ein grosses Vergnügen und eine Ehre ein Interview mit einem Musikgenie wie Ihnen zu machen. Ich habe viele Fragen für Sie. Zuerst möchte ich mich für diese Gelegenheit bei Ihnen bedanken. Es bedeutet eine Menge für mich, weil ich seit 1985 ein Fan von Ihnen bin, (seit dieser Zeit höre ich Italo-Disco) und seit dem bin ich auf dem laufenden. Dieses Interview ist so etwas wie ein Traum, welcher für mich wahr wirt. Wirklich! Nun würde ich gerne anfangen. Können Sie mir sagen, wer Roberto Zanetti ist? Erzählen Sie mir von Ihrer Kindheit, wie alt waren Sie, als Sie sich entschieden, Musik zu spielen? Etwas über Sich im allgemeinen, bevor Sie mit der Musik begannen?

Savage: Ich wurde in Massa, Italien, geboren. Musik war nur ein Hobby für mich, bis ich im alter von vierzehn Jahren begann, Klavier zu studieren. Kurze Zeit danach spielte ich zusam-men mit kleinen musikalischen Gruppen, wie L'Inchiesta, Fathima E Pronipoti, I Sangrin, auf dem Keyboard. Meine erste professionelle Erfahrung machte ich mit der Gruppe Santarosa und mit ihnen zusammen produzierten wir eine Single, ''Souvenir'', welche sich 200.000 mal in Italien verkaufte. Die Aufnahme wurde von Zucchero "Sugar" Fornaciari produziert, der zu der Zeit mein großer Freund war. Nach dieser Erfahrung spielte ich in anderen Gruppen Keyboard, wie ''Vicini Di Casa'' und ''Taxi''. Mit Taxi, wurde die Zusammenarbeit mit Zucchero stärker und wir spielten für ein paar Jahre zusammen. 1983 produzierte ich eine Dance - Single mit dem Titel ''Don't Cry Tonight'' nicht gerade geeignet für meine Stimme und so wählte ich den Namen ''Savage'', auf deutsch ''Wild''. Vielleicht haben Sie gemerkt, dass ich in meiner Karriere immer zwei verschiedene professionelle Namen benutzt habe: Robyx als Produzent und Savage als Künstlername.


Ich Nehme an, dass Sie Ihre musikalische Karriere nicht mit Italo-Disco begannen?
Nein, wie ich oben sagte, begann ich mit italienischer Musik.


Wurden Sie von einigen Künstlern inspiriert, Italo-Disco zu machen? Zum Beispiel existierte High-Energy Music schon vor Italo-Disco, man könnte sagen, dass auf eine Weise Italo das Kind von High-Energy ist (eine logische Fortsetzung der Discomusik). Sie wissen, wer Bobby Orlando und Patrick Cowley sind. Hatten sie irgendeinen Einfluss auf Sie?
Natürlich beeinflußten sie mich. Wie Sie sagten, ist Italo-Disco eine Evolution von High-Energy. Ich glaube, es ist ein Gemisch zwischen dem High-Energy und den italienischen Melodien.


Das Jahr 1983 ist jetzt weit weg von uns. Ihre erste Single war ''Don't Cry Tonight''. Wie setzten Sie dieses Lied zusammen?
Ich war in einem blauen, traurigen Moment meines Lebens. Die Melodie kam von tief unten aus meiner Seele. Die Single entstand innerhalb von fünf Minuten.


Übrigens, Sie haben den Namen ''Savage'' für sich selber gewählt. Warum?
Zu dieser Inspiration brachte mich ein berühmter Komiker: Doc Savage.


Italo-Disco ist eine sehr schöne und dennoch starke Musik. Ihr Lied ''Don't Cry Tonight'' ist ein wunderschöner weicher Song, ein sehr gutes Lied für unser Herz unsere Seele und für unsere Gedanken. Italo-Disco ist die schönste Musik auf der ganzen Welt, denken Sie nicht ?
Ja, stimme ich überein. Vielen Dank für die Komplimente.


Bitte Roberto, können Sie mir sagen, ob Sie irgendeine spezielle Empfindung hatten, als Sie Ihre Italo-Songs schrieben? Ich könnte wetten, dass all Ihre Lieder unglaublich schön, stark, und harmonisch klingen. Wenn ich Ihre Lieder aus den 80'ern wie Radio, Only You, Love Is Death, A Love Again höre, könnte ich vor Freude weinen! Ihre Lieder machen mich unglaublich froh und ich weiß, dass sie positiven Einfluß auf all meine Freunde haben, die ebenfalls Italo-Disco hören.
Meine Lieder sind dazu gemacht, um Leute dazu zu bringen, Spaß zu haben und sie zu genießen. Aber es gibt immer eine autobiographische Seite zum Lied, mit einer Mitteilung, die ich gerne rüberbringen möchte.


Italo-Disco existiert nicht mehr, leider. Auf jeden Fall nicht mehr in dieser Weise. Bevor ich Sie zu den 90'ern nach Ihrer Arbeit frage, würde ich gerne ein bisschen länger in den 80'ern bleiben. Als Produzent oder Texter schrieben Sie Lieder für viele andere Künstler, erzählen Sie mir etwas von dieser Arbeit. Ich erinnere mich, an ein Lied ''Magic Carillon'' von ''Rose'', im jahre1983, Habe ich recht? Dieses Lied war einfach super. Es gab auch noch weitere wie ''Kamillo'',''Buenas Noches''u.s.w.
1983 produzierte ich die erste Single für meine Gruppe ''Taxi'', mit dem Titel ''Miami''. Die Single wurde ein örtlicher Erfolg (sie wurde nur in zentral Italien freigelassen) und es pflasterte den Weg für ein anderes Stück: ''Angelica'' von ''Joey Moon''. Nach diesen ersten Erfahrungen, wurde ich von zwei DJs kontaktiert und zusammen mit ihnen produzierte ich ''Incantation'' von ''Gang''. Diese Produktion, eine Cover - Version eines Mike Oldfield Songs, kam in Italien gut an und es war der Anfang der Zusammenarbeit mit Discomagic, welcher zu meinem zukünftiger Partner wurde. Im Oktober-November 1983 machte ich vier andere Aufnahmen: Buenas Noches von Kamillo, Starman von Claudio Mingardi, Magyc Carillon von Rose und schließlich mein Wendepunkt: das Lied ''Don't Cry Tonight'' von Savage. Seit 1990, nach Savage, widmete ich die meiste Zeit in meine Karriere als Produzent und unter dem Namen Robyx unterstrich ich die Erfolge von Ice MC, Pianonegro, Double You, Korona und auch Alexia.


Hatten Sie irgendeinen Kontakt mit anderen Italo-Komponisten und Produzenten? Zum Beispiel Mauro Farina oder Giancarlo Pasquini (alias Aleph), oder Fred Ventura? Bitte, erzählen Sie mir etwas mehr?
Ich kenne Mauro Farina sehr gut. Er ist eine große professionelle Persönlichkeit. Auch Fred Ventura ist ein Freund. Wir Tourten mehrmals zusammen in Polen und der UDSSR.


Sie pflegten die Zusammenarbeit mit der großen Ivana Spagna. Sie war in den 80'ern ein grosser Italo Star, was halten Sie von ihr? Ich sah übrigens ihre perfomance beim San Remo 2000 Festival. Ihr Lied war super, aber denken Sie nicht, dass ihre Position in den letzten Rängen unfair schlecht platziert war? Ich glaube, sie hat das beste Lied an diesem Festival gesungen!
Ivana Spagna ist eine große Sängerin und auch eine gute Texterin. Sie schrieb in einigen Songs von Corona mit, welche ich mit-produzierte. Das erste mal, als ich sie traf, war sie die Sängerin einer örtlichen Tanzband (um 1980/81), und ich war der Keybord-Spieler einer Gruppe, namens ''Taxi''. Ich war hier in Italien in einem Klub auf der Bühne und sie war dort
und hörte mir zu..


Ich weiss, dass Sie in ihrer grossen Karriere in den 80'er all Ihre Lieder mögen, aber gibt es irgendein besonderes für Sie und warum?
Ich bin eine romantische Person. Ich empfinde immer ein kleines bisschen nostalgisches Denken wenn ich auf alles zurück blicke, was passierte.Ich liebe alles von dem auf die gleiche Weise. Natürlich, wenn ich eines wählen müsste, wäre es ''Don't Cry Tonight''.


So, nun können wir über die 90'er und über Ihre phantastische Arbeit im letzten Jahrzehnt sprechen. Ich erinnere mich speziell an 1994, als ich zuerst Ihr Lied ''Don't You Want Me'' hörte. Roberto Sie wissen, 1994 war der Krieg in meiner Stadt und überall in Kroatien. Aber Ihre Lieder stellten eine große Hilfe für mich dar, vor und während dieser Periode. Während ich Ihren Liedern zuhörte, dachte ich weniger über den Krieg nach. Als Raketen auf die Stadt fielen, setzte ich die Kopfhörer meines Walkmans mit Italo-Disco auf meine Ohren und ich hörte zu und hörte zu... Dies war eine schreckliche Erfahrung, aber ich überlebte mit der großen Hilfe von Ihnen und den anderen Italo-Disco-Songs. Danke für das (wirklich). Diese Lieder waren grosse Erfolge in vielen europäischen Ländern, war es nicht so? Zu dieser Zeit brachten viele "alte" Italo-Künstler ihre eigenen neuen Lieder auf den Markt, zum Beispiel ''Miko Mission'' mit ''I Can Fly'', ''Tom Hooker'' mit ''Runaway'', ''Ken Laszlo'' mit ''Tonight'' (Remix), oder ''Den Harrow'' mit ''You And The Sunshine''...)
Sie haben recht: Krieg ist eine sehr schlechte Erfahrung und ich bin sehr traurig, dass es in Europa, in Ihrem Land passierte. Ich bin sehr stolz zu wissen, dass ich Ihnen eine kleine Hilfe mit meiner Musik gab, und Ihre Wörter bringen mich dazu, um das wichtige Dasein des Menschen zu fühlen.


Was sind Ihrer Meinung nach die Unterschiede zwischen Italo-Disco-Musik in den 80'ern und den 90'ern?
Italo-Disco wurde mit dem Herzen gemacht, die Musik in den 90'ern wurde des Geschäftes ( Geldes ) wegen gemacht.


Ihre musikalische Karriere in den 90'ern wird als ''Produzent'' für andere Künstler, charakterisiert. Die populärste von ihnen ist Alexia. Erzählen Sie mir bitte mehr über die Arbeit in den 90'ern?
1990 traf ich durch Zufall ''Double You'' und eine fruchtbare Zusammenarbeit fing an. Daraus entstand die erste Single, ''Please Don't Go''. Auch bei dieser Gelegenheit bestätigte sich meine Vorahnung zu Recht, als ich einen Stil startete namens "Covermania" welcher später von vielen anderen in Europe nachgemacht wurde. Die Erscheinung dieser Single ''Please Don't Go'', wurde ein unmittelbarer Hit und war eins von jenen Liedern, welche die Charts ohne die Hilfe irgendeiner besonderen Promotion erreichte. 1993 setzte sich eine endlose Folge von Erfolgen, wie jene durch Ice MC oder Corona fort. Der erste Hit war ''Rhythm Of The Night'' von Corona. In diesem Stück beschränkte ich mich lediglich darauf, dem Produzenten ''Francesco Bontempi'' einige Vorschläge zu geben. Erst ab der zweiten Single 'Baby Baby'', wurde ich zu einem sehr wichtiger Teil des Projektes, kooperierte, Mixte und machte aktiv in der Schaffung aller Lieder mit. Mit anderen neuen Aufzeichnungen wie ''Ice Mc'',''Think About The Way'' und ''It's A Rainy Day'', arbeitete ich daran, neue Klänge zu finden. Die berühmten Klänge von ''Kick Drum'' und ''Movement Of Bass'' waren es, welche den Eurodance charakterisierten, und wir zum ersten Mal in diesen Liedern benutzte. In den darauf folgenden Jahren sah ich mich, unter die wichtigsten Produzenten katapultiert und verkaufte mit Ice MC und Corona mehr als sechs Millionen Singles und zwei Millionen Alben überall auf der Welt.


Was sind Ihre Pläne für die Zukunft und welche, die Ihre Künstler anbelangt?
Ich habe die Zusammenarbeit mit ''Ice MC, Corona und Double You'' bereits beendet. Die Künstler sind immer die Gleichen: jedes Mal wenn sie den Erfolg haben, beginnen sie Probleme zu schaffen. In dieser Phase ziehe ich es vor auf zu hören, und beginne mit einem neuen Namen zu arbeiten. Es gibt keine Pläne mit Alexia... einfach nur schauen und mal abwarten!


Warum entschieden Sie sich, ausschließlich für andere Künstler zu produzieren, anstatt für sich selber, Savage?
Ich habe so manche Lieder in meinem Kopf... Zu viele Ideen für nur einen einzigen Künstler!


Roberto, was muss nach Ihrer Meinung und Erfahrung nach ein Song haben, um erfolgreich zu sein?
Eine eingängige Melodie, an die man sich leicht erinnern kann.


Was für ein Engagement und Hingabe muss ein Produzent bei einer Aufnahme haben, damit er vom Gefühl her sagen kann, dies könnte ein Hit werden?
Eine menge! Zum Beispiel fing die Aufnahme des neuen Albums von Alexia im September 1998 an und ging bis Juli 1999: das ist beinahe ein Jahr! Und danach gibt es: Fototermine, Tanzschritte auf Video für die Shows, Interviews, Promotion mit Radios, Fernsehen und so weiter...


Könnten Sie mir etwas über die Studioausrüstung erzählen, welche Sie benutzen um Ihre großen Songs zu schreiben? Ich weiß, dass viele Leser meiner Zeitschrift das gerne wissen möchten.
Der Mixer ist ein ''Soundcraft 3200'' (36 x 32). Ich zeichne Vokalpartien und Gitarren auf ''Protools'' auf und Reihe die Keyboards mit ''Logic Platinum''. Mein Computer ist ein ''Mac 9600''. Alle samples kommen durch verschiedene ''Akai's'', aber ich benutze auch ''Roland JV'', Bauelemente von ''EMU'' und ''KORG''. Ich benutze gerne alte analoge Keyboards wie ''Roland Juno 106'' oder ''Statist Jupiter'' und auch ''Drum'' Maschinen wie ''Roland 909'' und ''808''.


Etwas über Ihre Studios?
Mein Studio, wo sich auch meine Büros befinden, befindet sich im Erdgeschoss des Hauses. Ich habe einen großen Raum für das Hauptstudio plus ein mittlerer für den Gesang. Das Studio befindet sich in Massa, in der Nähe des Zentrums und etwa vier Kilometer entfernt vom Meer.


Können Sie mir einen typischen Arbeitstag von Ihnen beschreiben?
Am Morgen gehe ich joggen (ich nahm letztes Jahr am New Yorker Marathon teil), dann ein paar Stunden im Büro. Studiozeit am Nachmittag und manchmal während der Nacht. An Samstagen und Sonntagen arbeite ich nie.


Haben Sie genug Freizeit?
Ja, besonders im Moment. Ich werde in der nächsten Zeit eine Menge reisen.


Roberto, vor zwei Jahren kamen viele europäische Künstler zurück Ihre alten Lieder erschienen wieder in neuen Versionen: Zum Beispiel aus Deutschland ''Modern Talking'' und ''Bad Boys Blue'', oder aus Italien die Gruppe ''Radiorama'' mit ''Aliens 2000'' oder ''Miko Mission'' mit ''How Old Are You 2000''. Aber nichts von Savage! Sagen Sie mir bitte, warum?
Um ehrlich zu sein, ich möchte gerne eine neue Aufnahme machen, anstatt das Remixen von alten Sachen. Mal schauen was in der Zukunft passiert.


Was denken Sie übrigens über die deutsche Discoszene, in den 80'ern und heute?
Ich glaube, die Deutschen haben viele Sachen mit den italienischen Produzenten gemeinsam. Sie produzierten während den 80'er und 90'er eine ähnliche Musik. Ich erinnere mich, dass eine Gruppe namens ''Maxx'', mich und mein Ice MC kopierte.


Die gleiche Frage über die Italo Disco Szene. Interessieren Sie sich für Mauro Farina's Arbeit für die ''SAIFAM Publishing Group''? Was meinen Sie zu seiner Arbeit?
Er ist ein guter und professioneller Produzent. Ich kann mich nicht erinnern, ihn auf irgend-eine Weise kopiert zu haben.


OK Roberto, es war ein großes Vergnügen für mich Ihnen diese Fragen zu stellen. Können wir in der nahen Zukunft auf irgend etwas von ''Savage'' hoffen?
Ich weiß es wirklich nicht, aber ich würde sagen: mal sehen und abwarten!

© June 2000 Zeljko Vujkovic - All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü